Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.02.2000 - 

Mehr Unterstützung von Java

Sun kündigt Erweiterungen in Fortés EAI-Suite an

MÜNCHEN (CW) - Zusätzliche Möglichkeiten der Datenintegration durch XSL sowie eine erweiterte Unterstützung der Java-Plattform stehen im Mittelpunkt des nächsten Release der "Forté-Fusion"-Suite für Enterprise Application Integration (EAI) .

Auf der Java Business Conference in New York gab Sun jetzt Einblick in die Weiterentwicklung der mit der Forté-Übernahme im Ausgust 1999 erworbenen EAI-Suite. Diese dient dem Aufbau integrierter, systemübergreifender Geschäftsprozesse. Mit der für dieses Quartal angekündigten Betaversion soll nun zusätzlich zur bisherigen Nutzung der Extensible Markup Language (XML) im Transport-Layer der Suite auch die benutzerspezifische Aufbereitung von XML-Dokumenten auf Basis von XSLT (Extensible Stylesheet Language Transformations) möglich werden. Dadurch lassen sich über frei definierbare Regeln XML-Dokumente in eine andere XML-Struktur oder in andere Ausgabeformate konvertieren.

Ferner gesellt sich zu den bereits vorhandenen Messaging-Diensten "Java Message Queue 1.0" hinzu, das die Schnittstellen-Spezifikation gemäß Java Messaging Service 1.0.1 verwendet. Außerdem erweitert Sun die bisher mitgelieferten Standardadapter und den C++-basierten Adapter um eine Java-Variante. Mit dem als "Java Adapter SDK" bezeichneten Toolkit können Kunden künftig auch Java-basierte Schnittstellen für die EAI-Plattform programmieren.