Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.1997 - 

Opendoc als Standard-Container

Sun liebäugelt mit Active X

Demnach sollen die Container-Verfahren von Opendoc und Javabeans zu einem umfassenden Objektmodell zusammengeführt werden, das sich auf Active X und das Distributed Component Object Model (DCOM) auf- setzen läßt. Eine Entscheidung über die Methode wird allerdings nicht vor dem dritten Quartal dieses Jahres erwartet. Branchenkenner gehen davon aus, daß die Sun-Technik dann in Form eines Proposals den Component Integration Laboratories (CI Labs) zur Zertifizierung vorgelegt wird. Einen vergleichbaren Weg gehen auch IBM und Apple, die gemeinsam versuchen, Opendoc und Javabeans für die Verwendung unter Mac-OS, OS/2, Unix und Nextstep zu vereinheitlichen. Beide Unternehmen sollen an einer engen Kooperation mit Sun interessiert sein, wobei zur Diskussion steht, ob Opendoc den Standard-Container für die Javabeans darstellen könnte. Denkbar in einer solchen Partnerschaft wäre auch, daß IBM die Verantwortung für den entsprechenden Techniksupport der Drittanbieter übernimmt - eine personalintensive Aufgabe, falls sich Java zu einer verbreiteten Entwicklungsumgebung mausert.