Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.2000 - 

Vertriebseinheiten und Produktgruppen zusammengelegt

Sun reorganisiert sich und will damit mehr Kundennähe beweisen

MÜNCHEN (CW) - Mit einer kompletten Reorganisation seiner Vertriebsstruktur sowie einer Verschmelzung der Computer-Systems- und der Microelectronics Group in eine Systems-Products-Einheit glaubt Sun Microsystems, besser auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingehen zu können. Sun führte die bisherigen Verkaufsdivisionen in einer einzigen weltweit agierenden Global Sales Operation zusammen.

Außerdem richtete Sun eine so genannte Customer-Advocacy-Stelle ein. Mit Mel Freidman als Senior Vice President an der Spitze soll diese Firmengruppe unternehmensweit die Qualität der Sun-Produkte und deren Verfügbarkeit kontrollieren. Außerdem soll die Freidman-Mannschaft Suns "Six-Sigma"-Programm vorantreiben. Hierbei handelt es sich um eine Initiative, die die Beziehungen zu Sun-Kunden verbessern helfen soll. Freidman, der auch den Titel eines Corporate Quality Officer bei Sun trägt, wird über die Aktivitäten der Customer-Advocacy-Gruppe direkt an den Chief Operating Officer (COO) und President Ed Zander berichten.

Auch Masood Jabbar, der die Global Sales Operations Division als Senior Vice President leitet, ist Zander unterstellt. Nicht zu der weltweit agierenden Vertriebseinheit gehören die Softwareprodukte "Iplanet" sowie die im August 1999 zugekaufte "Forte"-Software.

Ebenfalls in eine einzige Organisationseinheit zusammengeführt werden die Computer-Systems- und die Microelectronics-Product-Gruppen. In die Division System Products integrierte Sun seine Server-, Workstation- und Enterprise-Appliances- sowie die "Sparc"- und "Majc"-Prozessor-Abteilungen. System Products wird von John Shoemaker geleitet, der ebenfalls als Senior Vice President fungiert.