Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.09.1996 - 

Acorn verschiebt Netstation-Freigabe

Sun-River-Nachfolger setzt auf NCs

Die Boundless-NCs sollen ältere PCs und Terminals in Unternehmen ersetzen und dabei die Vorteile einer Thin-Client- Lösung nutzen. In puncto Netzzugriff seien die Systeme den bisher angebotenen NCs überlegen, da sie nicht nur Zugriff auf Java- Applets oder das Internet böten, sondern auch Verbindungen zu Windows-, PC-Büroanwendungen und Programme auf Großrechnern und Midrange-Systemen herstellen könnten, verspricht der Anbieter.

Beim Topmodell der Boundless-Produktlinie reichen die Konfigurationen von einer 25-MHz-CPU vom Typ Intel i960 mit 1 MB VRAM bis zu einem 33-MHz-Prozessor mit 2 MB VRAM.

Der Preis für das Einstiegsmodell liegt in Europa bei rund 700 Dollar ohne Monitor. Für das Spitzenmodell sind knapp 900 Dollar zu entrichten.

Ein anderer Hersteller von NCs, die Acorn Computer Group, hat dagegen die Marktfreigabe seiner Produkte verschoben. Wie der Marketing-Director der Acorn Tochter Netchannel, James Minotto, mitteilte, werde die Netstation-Produktion zwar diesen Monat anlaufen. Mit einem Verkauf sei jedoch nicht vor Januar 1997 zu rechnen. Die NCs sollen zunächst im Consumer-Markt positioniert werden, so Minotto.