Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.2000 - 

Raid Array für maximal 1,4 TB

Sun-Speicher arbeitet mit Fibre Channel

GRASBRUNN (CW) - Mit dem Plattenspeicher "Sun Storedge A3500 FC" erweitert Sun Microsystems seine Produktfamilie um ein System mit Fibre-Channel-Anschlüssen. Ältere SCSI-Arrays sollen sich nachrüsten lassen.

Sun positioniert das Raid Array insbesondere für geschäftskritische Anwendungen im Bereich Online-Transaktionsverarbeitung (OLTP) und für Datenzentren mit Speicheranforderungen im Terabyte-Bereich.

Das Nachfolgemodell des Ultra-SCSI-basierten Systems "Storedge A3500" ist mit zwei Fibre-Channel-Schnittstellen zum Host ausgerüstet (jeweils zwei FC-AL-Host-Adapter für S-Bus oder PCI-Konfigurationen). Intern arbeitet das Array mit fünf Differential-Ultra-SCSI-Kanälen (40 MB/s). Sun bietet Plattenlaufwerke mit 9, 18 oder 36 GB und einer Rotationsgeschwindigkeit von 10000 Umdrehungen pro Minute an. Die maximale Kapazität des Plattenspeichers liegt bei 1,4 TB.

Zu den Hochverfügbarkeitsmerkmalen des Systems gehören unter anderem redundant ausgelegte Controller, Netzteile und Lüfter mit Drehzahl- und Temperatursensoren. Der Schreib-Lese-Cache ist mit 256 MB auf zwei Raid-Controllern üppig dimensioniert.

Die im Lieferumfang enthaltene Software Raid-Manager bietet den Angaben zufolge zwei aktive Verbindungen zum Host und automatische Failover-Funktionen. Mit Hilfe der Anwendung "Instant Image" lassen sich zudem Kopien (Snapshots) der Online-Daten bei laufendem Betrieb erstellen. Die Software soll auch eine schnelle Wiederherstellung von Daten bei geplanten oder ungeplanten Unterbrechungen ermöglichen.

Der Storedge-Speicher unterstützt die Betriebssysteme Solaris 2.5.1 und höher sowie Windows NT 4.0. Für ein voll ausgebautes System veranschlagt der Hersteller rund 521000 Mark. Für die älteren Storedge-3500-Produkte mit Ultra-SCSI-Anschlüssen bietet Sun Upgrade-Möglichkeiten an.