Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Sun Express seit Juli in Europa aktiv

Sun-Workstation-Zubehör soll zunehmend versendet werden

02.10.1992

MÜNCHEN (CW) - Schneller und einfacher soll es künftig für Sun-Anwender sein, Ausrüstung und Software zu bestellen: Sun Express garantiert eine Lieferfrist von maximal fünf Tagen ab der gebührenfreien telefonischen Bestellung. Service und Support gibt es nicht.

Im Mai 1992 startete die Mail-order-Tochter der Sun Microsystems Corp. in den USA, im Juli folgte Europa mit Hauptsitz in England und einer zentralen Bestellniederlassung in Holland. Der Katalog enthält Produkte, die der Kunde selbst installieren kann: Hauptspeicher, Speichermedien, Computer- und Druckerzubehör, Software, Netzwerke und Erweiterungskarten.

In zunehmendem Maße sollen auch Produkte von Fremdanbietern aufgenommen werden. Sun-CPUs, also die Sparc-Workstations des kalifornischen Herstellers, sind auf dem Versandwege nicht erhältlich.

Die Europa-Aktivitäten beschränken sich bisher noch auf Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Dort wird der Katalog jeweils in Landessprache und mit Preisen in der Landeswährung verlegt. Als nächstes plant das Unternehmen, in den Niederlanden und in Schweden aktiv zu werden.

Die Bestellungen werden umgehend per E-Mail an das

Zentrallager in Massachusetts durchgereicht, schildert Dorothy Terrell, Präsidentin von Sun Express, das Verfahren. Von dort geht die Ware - ab 500 Dollar Bestellwert kostenfrei - in den Versand. Am fünften Tag soll die Sendung beim Kunden eingehen, tags darauf erhalte er die Rechnung mit Bankverbindung in seinem Heimatland.

Garantiefälle will Sun Express auf dem gleichen Wege abwickeln, so Europadirektor Paul Musson: Ein Ersatzteil wird unmittelbar nach der Reklamation auf den Weg geschickt, ohne daß das beanstandete Produkt zuvor wieder beim Lieferanten eingegangen sein muß.

Terrell verwies darauf, daß der Vorteil des Versandweges für den Kunden nicht in günstigeren Preisen liege; die Sun-Distributoren hätten zwar höhere Listenpreise als Sun Express, gewährten dafür aber größere Rabatte.

Die Motivation, so die Präsidentin der Direct-mail-Organisation, bestehe in der einfacheren und schnelleren Abwicklung von Bestellung, Lieferungen und Zahlungsvorgang.