Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.10.2004 - 

Business-Continuity-Sparte wird selbständig

Sungard gliedert Tochter aus

MÜNCHEN (CW) - Der US-amerikanische Anbieter Sungard Data Systems will seine Sparte Availability Services, weltweit marktführend im Bereich Business-Continuity- und Desaster-Recovery-Services, ausgliedern.

Das Unternehmen aus Wayne, Pennsylvania, betreibt derzeit zwei Geschäftsbereiche: zum einen Software und Lösungen für Finanzdienstleister sowie Bildungsinstitutionen, zum anderen Services und Ausfallrechenzentren, um Kunden im Katastrophenfall schnellstmöglich die IT-Unterstützung zurückzugeben. Nach gut 20 Jahren wiesen diese beiden Bereiche ausreichend Größe und Reichweite auf, um wieder auf eigenen Beinen zu stehen, erklärte CEO Cristóbal Conde. Getrennt könnten sie sich zudem besser auf ihre unterschiedlichen Aufgaben konzentrieren.

Aus Sicht von Analysten wird Sungard Availability Services mit der Ausgliederung ein potenzielles Übernahmeobjekt von Konkurrenten wie IBM und Hewlett-Packard. Im Jahr 2003 erwirtschaftete der Bereich einen Umsatz von 1,2 Milliarden Dollar und einen operativen Gewinn von 340 Millionen Dollar. Zu den rund 10 000 Kunden zählen unter anderem die Citigroup oder Sun Microsystems.

Wie Sungard bekannt gab, soll das Spinoff im Rahmen einer steuerfreien Verteilung von Aktien an die bisherigen Anleger erfolgen und voraussichtlich bis Ende des ersten Quartals 2005 abgeschlossen sein. (mb)