Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.1988

Suns Freunde ist Apollo-Domains Leid

28.10.1988

CHELMSFORD/MOUNTAIN VIEW (IDG) - Ein exorbitantes Quartalsergebnis hat, allen Unkenrufen aus dem OSF-Umfeld zum Trotz, die Sun Microsystems Inc. vorgelegt. Der Gewinn des AT&T-Partners und Sparc-Entwicklers stieg auf 20,6 (12,9) Millionen Dollar bei einem auf 388,5 (191,7) Millionen Dollar mehr als verdoppelten Umsatz.

Der zur OSF-Riege gehörende Workstation-Rivale Apollo Computer Inc. (Deutschland: Apollo-Domain GmbH) ist mit dem abgelaufenen Vierteljahr weniger glücklich. Zwar stieg der Umsatz um 16 Prozent auf 157,1 (135) Millionen Dollar; doch es kam wegen "der Einleitung langfristiger Marketing-Strategien", wie sich Chairman Thomas Vanderslice laut vwd ausdrückte, zu einem Verlust in Höhe von 3,6 (2,9) Millionen Dollar. Damit ist Apollo auch für die kumulierten drei Quartale des laufenden Geschäftsjahrs im Minus - mit einem Defizit von 1,1 Millionen Dollar gegenüber 11,2 Millionen Dollar Gewinn im Vorjahreszeitraum.

In Deutschland konnte Apollo-Domain allerdings einen Erfolg verbuchen: Nach Siemens schloß jetzt auch Nixdorf einen OEM-Vertrag mit dem amerikanischen Hersteller ab. Das Abkommen sieht die Lieferung grafischer Workstations einschließlich Software an den Paderborner Konzern vor. Über das Volumen der geplanten Shipments sagten die beiden OSF-Mitglieder nichts.