Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.1994

Superserver von White Cross arbeitet IBM zu

MUeNCHEN (CW) - Die White Cross Systems Ltd. aus Bracknell in England hat an die South African Airways (SAA) eine Zwoelf-CPU- Maschine verkauft. Der "WX9010"-Rechner dockt an den 3090- Mainframe der SAA an, auf dem IBMs Datenbank DB2 sowie Adabas von der Software AG liegen. Das White-Cross-Geraet soll der SAA als Entscheidungshilfesystem fuer deren Vielfliegerprogramm dienen.

Diese Konstellation ist insofern interessant, als die IBM selbst mit ihren Highly-Parallel-Query- und Highly-Parallel-Transaction- Servern als Vorschaltrechner zu MVS-Systemen ein aehnliches Architekturkonzept verfolgt. Beide Maschinen sollen noch dieses Jahr vorgestellt werden. Sie bedeuten IBMs Einstieg in den Ausstieg aus der traditionellen MVS-Mainframe-Technologie. Noch in diesem Jahrtausend will IBM auf die kostenguenstigere CMOS- Technologie umsteigen.