Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.07.2003 - 

Serviceabkommen mit Hewlett-Packard

Suse-Distribution für kleine Firmen

NÜRNBERG (CW) - Der Distributor Suse hat auf der Kongressmesse "Linux-Tag" das neue Betriebssystem Suse Linux Standard Server 8 vorgestellt, das im September auf den Markt kommen soll.

Suses Linux Standard Server 8 basiert auf dem mit Turbolinux und Conectiva entwickelten United Linux. Es arbeitet auf Systemen mit 32-Bit-Prozessoren von Intel sowie AMD und unterstützt bis zu zwei CPUs. Das Angebot richtet sich vor allem an kleine Unternehmen und an Firmenabteilungen, die es als Applikations-Server ebenso einsetzen können wie als Internet-Zugang oder zur Einrichtung von E-Mail-, Druck- und Dateidiensten.

Die Besonderheit des Standard Servers ist die umfangreiche grafische Benutzerführung für weniger Linux-erfahrene Anwender. Die Installation und die Konfiguration erfolgt so ohne die Notwendigkeit zur Eingabe kryptischer Linux-Befehle. Das betrifft auch die Einrichtung des Internet-Zugangs und seiner Filter, wobei nur die Eingabe der Netzwerkadresse, der Informationen des Internet-Providers und des Firmen- oder Benutzernamens notwendig sind. Vereinfacht wurde auch die Verwaltung von Datei- und Benutzerrechten über Access Control Lists beziehungsweise den zentralen Verzeichnisdienst LDAP. Client-Rechner lassen sich einfach einbinden, die Netzwerk-IP-Adressen werden automatisch vergeben und grafisch konfiguriert. Automatisch erfolgt auch die Anlage von Domain-Accounts für Windows-Clients.

Optionale Supportangebote

Der Suse Linux Standard Server 8 wird im September dieses Jahres für 450 Euro in den Handel kommen. Im Preis enthalten ist ein Jahr Systempflege und Installationssupport. Im Rahmen des Maintenance-Programms von Suse sind weitergehende Supportangebote, beispielsweise für garantierte Reaktionszeiten oder rund um die Uhr, erhältlich.

Hewlett-Packard und Suse sind eine weltweite Vertriebspartnerschaft eingegangen. Ab sofort wird HP an Kunden und Partner Rechner der "Proliant"-Familie und Itanium-basierende 64-Bit-Server auch mit dem Betriebssystem Suse Linux Enterprise Server 8 (United Linux) ausliefern. Die Anwender erhalten alle Services und den Support für das Gesamtsystem von Hewlett-Packard. (ls)