Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Halle 2, IBM-Stand A10

SVA auf der CeBIT 2017

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Das Wiesbadener Systemhaus, größter IBM Platinum Partner in Europa, ist auch in diesem Jahr zu Gast auf dem Stand des US-Konzerns.

Mit ihrem Leitsatz "IT-Infrastruktur verzahnt mit kognitiven Welten - so konzipieren wir als SVA optimale Lösungen für moderne Anforderungen" präsentiert sich die SVA System Vertrieb Alexander GmbH auf der CeBIT vom 20. bis 24. März 2017 bei IBM in der Halle 2 am Stand A10.

IT-Infrastruktur verzahnt mit kognitiven Welten ist das erfolgreiche Kerngeschäft in mittlerweile 20 Jahren SVA.
IT-Infrastruktur verzahnt mit kognitiven Welten ist das erfolgreiche Kerngeschäft in mittlerweile 20 Jahren SVA.
Foto: SVA

Als Schwerpunkt haben sich die SVA-Experten vorgenommen, dieses Thema für die Besucher geschickt zu visualisieren. Vom Lego-Riesenrad bis zum holografischen Blick in Würfelwelten wird "The Building Block For Your Data" am Demo Point 97 vorgestellt.

Doch das erfolgreiche Kerngeschäft des Wiesbadener System-Integrators liegt nicht nur auf IT-Infrastruktur-Bausteinen als Basis für hochverfügbare, sichere Rechenzentren. Inzwischen zeigen die Wiesbadener auch, wie eine aus kognitiven Würfelwelten gebaute Zukunft in Geschäftsmodellen wie IoT, Cloud-Integration und Cognitive Business aussehen kann.

Für die Optimierung von Speicherkosten, die Umsetzung von Standortkonzepten und den Umgang mit unstrukturierten Daten und Wachstum, setzt SVA auf Hybrid Cloud Object Storage zur maximalen Flexibilität bei hohen Datenanforderungen.

Für weitere Fragen steht der Vertriebsleiter Nord der SVA System Vertrieb Alexander GmbH, Gero Dieckmann, am Demo Point 97 des IBM-Stands zur Verfügung. (KEW)