Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.1990 - 

Seminarreihe soll Methoden für das Projektmanagement vermitteln

SW-Entwicklung in den 90ern erfordert komplexes Denken

WIESBADEN (CW) - Eine bessere Zusammenarbeit in DV-Projektteams hat eine Seminarreihe zum Ziel, die die Wiesbadener Innova Forum GmbH im Frühjahr 1990 in Bad Breisig veranstaltet. Statt "linearer" Vorgehensweise soll dabei "vernetztes" Denken im Vordergrund stehen.

Waren die 80er Jahre geprägt durch den Wandel der DV zur Informationsverarbeitung, so stehen nach Ansicht von Innova Forum die 90er Jahre im Zeichen eines sich vervielfältigenden Informationsbedarfs, der mit einem immer komplexer werdenden Wissens- und Entscheidungsbedarf gekoppelt ist. Um die Qualitätsanforderungen der Software zu erfüllen, bedarf es daher, so die Wiesbadener "Gesellschaft für innovative Aus- und Weiterbildung", neben dem Einsatz bewährter SW-Entwicklungsmethoden und -Tools veränderter Denk- und Vorgehensweisen. Anstelle des bislang vorherrschenden eindimensionalen Ursache/Wirkung-Denkens trete ein mehrdimensionales Denken in vernetzten Strukturen, wie es bereits aus der Kybernetik

bekannt sei. Eine erste Konsequenz der geänderten Denkweise zeige sich in iterativen Methoden sowie in der Integration von "Top-down"- und "Bottom-up"-Ansätzen.

Die Veränderung von Denk- und Vorgehensweisen stellt laut Seminarveranstalter hohe Anforderungen an die Qualifikation und Motivation der Mitarbeiter. Ratsam sei es daher, neben der fachlichen auch die soziale Kompetenz der Mitarbeiter zu fördern, da die Komplexität der Aufgaben nur gemeinsam im Team bewältigt werden könne. Auf diese Situation der Zusammenarbeit, in der nicht mehr die individuelle Leistung im Vordergrund steht, habe das allgemeine Ausbildungssystem in der Regel nicht vorbereitet - Schule und Hochschule belohnten faßt ausschließlich den Nachweis individuellen Wissens durch Noten.

Die Seminarreihe beschränkt sich daher nicht auf die reine Vermittlung von Wissen und Arbeitstechniken, sondern soll den Gruppenprozeß erfahrbar machen. Hilfreich hierzu sei die kritische Selbstreflexion, die durch konstruktives Feedback aus der Gruppe und vom Trainer ermöglicht wird. Die Module der Seminarreihe, die aufeinander aufbauen, konzipierte Innova Forum gemeinsam mit der Procom & Partner GmbH in Rösrath.

Auftakt der Veranstaltungen ist der Kurs am 30. März über "Arbeitstechniken für Analytiker und Projektleiter". Vom 17. bis 20. April wird die Reihe fortgesetzt mit der Schulung über die "Präsentation von Arbeitsergebnissen". +