Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

SW - Produkt simuliert virtuelle Diskette:PC nutzt Mainframe - Massenspeicher

14.02.1986

KARLSRUHE (CW) - Die Nutzung eines Mainframe - Festplattenspeicher als Diskette eine PC erlaubt ein Softwareprodukt des US - Herstellers Phaser Systems.

Das Programm VDAM (Virtual Diskette Access Method) ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf die Massenspeicherkapazität eines angeschlossenen Großrechners, wobei die Mainframe - Platte für den PC - Benutzer als logisches Laufwerk auf seinem eigenen Gerät erscheint. Nach Angaben des deutschen Vertreibers kann der Anwender seinen PC instruieren, daß eine Platte geladen wurde bzw. ungeladen ist. Diese Instruktionen ordnen dem Anwender Mainframe - Plattenspeicher zu. Die Daten werden auf den Laufwerken des Großrechners im PC - Plattenformat abgelegt.

Für einen einzelnen PC kann sich ein Online - Speicherbereich bis zu 40 - MB -Diskette ergeben. Außerdem kann jede 40 - MB - Diskette ausgeladen und durch eine andere ersetzt werden.

Das bedeutet laut Anbieter, daß ein einzelner PC theoretisch die gesamte Plattenkapazität eines Großrechners nutzen kann. Durch die Möglichkeit, eine PC - Floppy, Festplatte oder RAM - Disk auf den Mainframe zu kopieren, erleichtere VDAM zusätzlich den Back - up -Prozeß. Die Dateien stehen im Host dann auch für andere Anwender zur Verfügung, doch ließen sich Datenschutzmechanismen wie Paßwort oder Zugriffsbegrenzung implementieren.

VDAM läuft auf dem IBM - PC, PC XT, PC AT und deren Kompatiblen unter MS -DOS ab Version 2.1. An zusätzlicher Hardware ist eine Kommunikationskarte wie zum Beispiel der Irma - Karte erforderlich. Das Programm beansprucht 20 KB Speicherplatz. Mainframeseitig läuft es auf jedem IBM - Rechner unter MVS. Die Preise für Lizenzen richten sich nach der Anzahl der anzuschließenden Einheiten.

Informationen: ISP Software Handelsgesellschaft mbH, Am Rüppurrer Schloß 5 - 4313, 7500 Karlsruhe 51; Telefon 0721/88 68 25