Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.12.2000 - 

Neue Reports von Dell?Oro belegen:

Switches sind in Firmen beliebt

15.12.2000
MÜNCHEN (CW) - Die Marktforscher der Dell''Oro Group haben ihre Zahlen für das dritte Quartal 2000 vorgelegt. Während die Märkte für Ethernet-Switches und DSL-Equipment zulegen konnten, ist im Bereich Optisches Networking ein leichter Rückgang zu beobachten.

Der Trend in den Unternehmen geht weg von Shared Networks hin zu geswitchten Infrastrukturen. Diesen Schluss legt das Ergebnis eines neuen Reports der Dell''Oro Group nahe, der den Markt für Ethernet-Switches untersucht. Laut Dell''Oro wuchs dieses Segment im dritten Quartal dieses Jahres um 15 Prozent. Das stellt nach Angaben der Analysten das größte Wachstum seit dem dritten Quartal 1997 dar. Vor allem fest konfigurierte Layer-2-Fast-Ethernet-Switches treiben diese Entwicklung voran, sie legten gegenüber dem vorherigen Quartal um 24 Prozent zu.

Der Gesamtwert des weltweiten Ethernet-Switch-Markts beläuft sich auf 3,3 Milliarden Dollar, wobei allein auf die erwähnten vorkonfigurierten Modelle 800 Millionen Dollar entfallen. Cisco führt dieses Marktsegment an, konnte sogar um 19 Prozent zulegen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Hersteller Nortel und Cabletron. Gegenüber dem zweiten Quartal konnten Extreme Networks (29 Prozent) und Foundry (26 Prozent) am stärksten zulegen.

Weiterhin gefragt sind auch Digital-Subscriber-Line- (DSL-)Produkte. Dell''Oro errechnet für Zugangskonzentratoren und Endkundengeräte ein Gesamtwachstum von 32 Prozent. Der Gesamtwert dieses Markts beziffern die Analysten für das dritte Quartal auf 1,3 Milliarden Dollar. Alcatel dominiert dabei den Bereich für DSL-Zugangsknoten, während 3Com und Orckit eine große Rolle bei den Systemen für die Endkundenseite spielen.

Der Bereich für optische Übertragungsverfahren in Weitverkehrsnetzen hatte im dritten Quartal einen Rückschlag zu verzeichnen. Nachdem die Analysten im ersten und zweiten Quartal in diesem Segment noch Wachstum meldeten, ist nun ein Rückgang um sieben Prozent auf ein Gesamtvolumen von 5,5 Milliarden Dollar zu beobachten. Über einen Zuwachs können sich lediglich Hersteller von Wavelength-Division-Multiplexing- (DWDM-)Produkten freuen: Dieser Markt wuchs in den letzten drei Monaten um 37 Prozent auf 108,2 Millionen Dollar.