Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.03.2000 - 

Swyxware soll komplette TK-Anlagen ersetzen

Swyx bietet Lösung zum Telefonieren über das Internet Protocol

MÜNCHEN (CW) - Nach dem ersten Hype um Voice over IP (VoIP) sind nun immer mehr konkrete Lösungen für das Telefonieren über das Internet Protocol (IP) verfügbar. Nach Herstellern wie 3Com bietet jetzt Swyx Communications ein komplettes Produktportfolio für diesen Einsatzbereich an, das Kommunikationskosten senken helfen soll.

"Wir ersetzen die komplette TK-Anlage", verspricht Swyx-Geschäftsführer Wolfgang Schröder. Die Dortmunder Startup-Company des Managers setzt völlig auf die Telefonie über IP und hat jetzt ihre "Swyxware"-Produktpalette vorgestellt, die Unternehmen die Integration von Sprache und Daten im lokalen Netz ermöglicht.

Dabei stützt sich die Lösung auf drei wesentliche Komponenten. Eine zentrale Rolle spielt die Software "Swyxserver", die aus einem Windows-2000-basierten Server eine vollwertige TK-Anlage machen soll. Sie steuert unter anderem den Verbindungsaufbau und verwaltet die persönlichen und unternehmensweiten Telefonverzeichnisse. Den Zugang zum Telefonnetz realisiert das Modul "Swyxgate", das Bestandteil des Servers ist. IP-Telefonate aus dem LAN setzt dieses Gateway für die Weitervermittlung über das öffentliche Telefonnetz um, ebenso werden eingehende Anrufe in IP-Pakete umgewandelt und an die jeweilige Endstelle weitergeleitet. Swyxgate unterstützt herkömmliche ISDN-Basis- und Primärmultiplexanschlüsse.

Ergänzend hierzu bietet Swyx eine hardware- und eine softwarebasierende Version des für die IP-Telefonie nötigen Endgeräts. "Swyxphone" ist ein Tischgerät zum Anschluss direkt an das IP-LAN. Das Display kann zusätzlich Informationen anzeigen, etwa über eingehende E-Mails für einen zugeordneten Benutzer. Als Alternative hierzu bietet der Hersteller das Programm "Swyxit", mit dem der Anwender die Kommunikationsanwendung an seine Bedürfnisse anpassen kann. So lassen sich Funktionstasten auf der grafischen Oberfläche ohne großen Aufwand definieren oder wieder entfernen. Software-Skins erlauben es zudem, dem Tool einen individuellen Look zu verpassen.

Swyxware ist laut Hersteller in der Version für zehn Benutzer ab einem Preis von rund 1800 Mark erhältlich. Eine komplette Lösung mit Server, integriertem Gateway, fünf IP-Telefonen, vier an den PC anschließbaren Hörern sowie einem Kopfhörer bietet das Unternehmen für rund 7000 Mark an.