Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.01.1998 - 

Transaktions-Server verstärkt auf Corba-Kurs

Sybase plant für Jaguar Two-Phase-Commit

Der Component-Transaction-Server "Jaguar CTS" von Sybase soll bis zur Messe in der Testversion 1.5 verfügbar sein. Das von Analysten zwischen Middleware und Applikations-Server angesiedelte Produkt dient der Entwicklung von verteilten Geschäftsobjekten. Zur Erleichterung dieser zum Teil komplexen Aufgaben hat Sybase das Point-and-click-Modell einer 4GL implementiert.

Das Update soll das Internet Inter ORB Protocol (IIOP) enthalten sowie Code in der Interface Definition Language (IDL) unterstützen. Einen kompletten Object Request Broker will der Hersteller dagegen nicht einbauen.

Vorerst noch nicht terminiert ist das Vorhaben des Datenbankspezialisten, die IBM-Implementierung von Suns Java-Transaction-Service-API in Jaguar zu integrieren. Mit der Einbindung dieser Technik will Sybase erreichen, daß die für geschäftskritische Transaktionen notwendigen Two-Phase-Commit-Eigenschaften auch in heterogenen Umgebungen gewährleistet sind.

Auch Oracle plant, zur Java One eine Betaversion des "Enterprise Application Server 4.0" bereitzustellen. Die Corba-2.0-kompatible Lösung unterstützt sowohl den Object Transaction Server von Corba als auch die Java Transaction Services von Sun.