Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.2003 - 

Geschäftsanwendungen verbinden

Sybase steuert Prozesse über Ohio

MÜNCHEN (CW) - Mit dem "Sybase Integration Orchestrator 4.0", Codename "Ohio", plant Sybase eine umfangreiche Software für die Geschäfts- und Prozessintegration.

Ohio verwaltet laut Hersteller Prozesse, integriert Anwendungen und überwacht Geschäftsaktivitäten. Es bietet eine einheitliche Arbeits- und Systemumgebung. Fachabteilungen können damit dank intuitiver Benutzeroberfläche und Wizards auch komplexe Geschäftsprozesse definieren und sie der IT übergeben.

Im ersten Halbjahr 2003 soll das Produkt als Sybase Integration Orchestrator 4.0 erhältlich sein und Techniken wie XML, EDI, HL7, FIX, Swift, J2EE, Corba, COM und .NET sowie Web-Services und Geschäftvokabularien wie Ebxml und Rosettanet unterstützen.

Ebenso lassen sich Messaging-Systeme wie JMS, MQ Series, MSMQ, Tibco sowie Sonic MQ nutzen, und es gibt Adapter zu Software von SAP, Peoplesoft, Siebel, Broadvision und zu Host-Systemen. (as)