Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.12.1998 - 

FTP-Client inklusive

Symantec bringt neue Version des Oldies Norton Commander

DÜSSELDORF (CW) - Symantec stellt die neue Version 2.0 des "Norton Commander" für Windows und DOS vor.

Neben der bekannten Oberfläche bietet der Pionier in Sachen Datei-Management Funktionen wie Jahr-2000-Kompatibilität und die Unterstützung für Windows 98. Zu den weiteren Neuerungen zählt der FTP-Client, mit dem sich häufig genutzte FTP-Adressen abspeichern und aufrufen lassen. Der Zugriff auf die gewünschten Dateien erfolgt innerhalb der Commander-Umgebung. Weiterhin besitzt der Datei-Manager jetzt die Möglichkeit, Patches aus dem Internet per integriertem Modul "Liveupdate" herunterzuladen. Mittels der Multitasking-Fähigkeit des Tools können langwierige Dateivorgänge in den Hintergrund geschoben werden.

Ein zusätzlicher Pluspunkt ist die Unterstützung von langen Dateinamen unter DOS. Ebenso enthalten ist ein Aufgabenplaner, der immer wiederkehrende Aufgaben automatisieren kann, sowie diverse Tools zum Aufräumen oder Formatieren der Festplatte. Erweiterte Netzwerk-Dienstprogramme wie das Zuordnen von Netzwerklaufwerken oder die An- und Abmeldung auf einem Server sollen die Arbeit mit Netzgeräten vereinfachen. Die Dateiübertragung zwischen zwei Rechnern läßt sich ebenfalls weiterhin mit einem seriellen oder parallelen Verbindungskabel bewältigen. Der Norton Commander 2.0 läuft auf PCs mit mindestens 386er Prozessor und erfordert 4 MB Arbeitsspeicher sowie 5 MB auf der Festplatte. Das Utility kostet rund 100 Mark.