Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.01.2000 - 

Börsenspot

Symantec: Kaufen lohnt!

Nachdem die Aktie von Symantec lange Zeit vorwiegend von "Wertesammlern" wie dem "Fidelity Low-priced Stock Fund" oder dem "Dreyfus Growth and Value Fund" in bedeutenden Tranchen erworben wurden, fanden sie nun offenbar auch bei anderen Anlegern Gefallen. Im Laufe des letzten Jahres stieg das Papier immerhin um 166 Prozent auf zeitweise über 58 Dollar an. Das in Cupertino/Kalifornien ansässige Unternehmen fokussiert seine Aktivitäten neben Remote-Access-Tools auf sein bisheriges Kerngeschäft, die Internet-Sicherheitstechnologie. Symantec erzielte mit 2500 Mitarbeitern zuletzt einen Umsatz von 633 Millionen Dollar. Die weltweit 50 Millionen Kunden reichen von Privatpersonen, öffentlichen Einrichtungen über kleine und mittlere Unternehmen bis hin zu internationalen Konzernen. Dabei zählen die Kalifornier 98 der 100 umsatzgrößten Unternehmen der USA zu ihrer Klientel. Die Produkte sind unter den Marken "Norton", "PC Anywhere" und "ACT" bekannt.

Nachdem sich der Aktienkurs von Symantec aus der Phase der Unterbewertung herausbewegt hat, bleibt das Papier auch mit einem auf das aktuelle Geschäftsjahr (Ende: 31. März 2000) bezogenen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 30 beziehungsweise 24,8 für das folgende Fiskaljahr noch ein lohnendes Investment - insbesondere, wenn man die Einstufung in Relation zu anderen hochbewerteten Nasdaq-Titeln sieht. Die positive Einschätzung vieler Analysten an der Wallstreet sowie ein zuletzt starkes Umsatzwachstum (34 Prozent), vor allem im Bereich Antivirensoftware, verfestigen diesen Eindruck.

*Stephan Hornung ist Analyst der Vermögensverwaltungsgesellschaft CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und-auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründnen. Jede darüber hiausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo. Aktienanlagen sind durch stärkere Kurrsschwankungen gekennzeichnet.