Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.05.1994

Synergieeffekte bei Entwicklung und Vertrieb Kauf von Q+E soll Intersolv den PC-Datenbankmarkt oeffnen

FRAMINGHAM (IDG) - Fuer rund 36 Millionen Dollar hat die Intersolv Inc., Spezialist fuer Client-Server-Tools, das US-amerikanische Software-Unternehmen Q+E akquiriert. Mit der Uebernahme von Entwicklungswerkzeugen fuer PC-Datenbankanwendungen will man das Angebotsspektrum im Client-Bereich ausdehnen.

Bekannt wurde die in Raleigh, North Carolina, ansaessige Q+E Software Inc. durch Produkte wie Database Editor, Database Library, den Multilink for Visual Basic und das ODBC-Pack. Die nun erfolgte Uebernahme durch Intersolv wird von IT-Managern, die mit den Programmen beider Firmen vertraut sind, weitgehend begruesst, zumal sich viele Anwender Synergieeffekte von dem Zusammenschluss versprechen.

Aus dem Merger wuerden beide Firmen als Gewinner hervorgehen, kommentiert der DV-Leiter eines Houstoner Oelkonzerns die Entscheidung: Intersolv werde mit seiner verstaerkten Praesenz am Desktop-Markt in den Umsatzbereich von 100 Millionen Dollar hineinwachsen, waehrend Q+E deutlich mehr organisatorische und finanzielle Mittel fuer die Produktentwicklung erhalte, die weiterhin in Raleigh angesiedelt bleiben soll. Administrative Aufgaben sowie Verkauf und Marketing werden dagegen bei Intersolv in Rockville, Maryland, konzentriert.

Der Vertrieb von Q+E-Tools fand bislang groesstenteils ueber OEM- Kanaele statt. So hat allein Microsoft rund vier Millionen Kopien des Abfrageprodukts zusammen mit der Tabellenkalkulation Excel verkauft. In vergangener Zeit waren Analysten jedoch davon ausgegangen, dass Q+E fuer eine Steigerung des Umsatzes dringend neue Distributionswege suchen muesse. Grund war die zunehmende Eignung der Tools fuer unternehmensweite Client-Server-Umgebungen, die vom Vertrieb allerdings nie richtig angesprochen wurden. Mit der Uebernahme durch Intersolv werde nun auch dieser Zielmarkt abgedeckt.

Bei den Programmen selbst soll eine Integration stattfinden, um ein einheitliches Look and feel ueber das gesamte Produktspektrum zu gewaehrleisten. Erste Ergebnisse werden innerhalb der naechsten zwoelf bis 18 Monate erwartet.