Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.10.1989 - 

Sunnet Manager integriert Management System

Synoptics bietet LAN-Usern offenes Netzverwaltungssystem

MÜNCHEN(pi) - Ein neues Systemkonzept zur Verwaltung von Lattisnet-Konzentratoren über dem Sunnet Manager von Sun Microsystems hat die Synopties Communications Inc. angekündigt.

Das Systemkonzept realisiert die Einbindung eines SNMP-Agenten (Simple Network Management Protocol) in Module des Lattisnet Network Management Systems (LNMS). Die beim Sunnet Manager gegebene Unterstützung einer SNMP-Instanz ermöglicht den Austausch von ManagementInformationen mit den Lattisnet-Konzentratoren.

LNMS von Synoptics bietet in seiner gegenwärtigen Version Überwachungs- und Steuerfunktionen auf der Bit-Übertragungs- und Media-Access-Control-Schicht für Lattisnet-LANs an. Über eine grafische Benutzeroberfläche implementiert das Lattisnet Managementfunktionen für die Netzverwaltung in den Bereichen Fehler-, Leistungs-, Konfigurations- und Sicherheitsmanagement.

Das SNMP integriert Verwaltungsfunktionen in Netze, die aus Systemen verschiedener Hersteller aufgebaut sind. Die Management Information Base (MIB) des LNMS wird in den Sunnet Manager aufgenommen. In Verbindung mit den Netzverwaltungsmodulen der Serien 1000 und 3000 versetzt die MIB den Sunnet Manager in die Lage, die Lattisnet-Konzentratoren als eine Gruppe von verwalteten Objekten zu handhaben. Zunächst wird das LNMS die SNMP-Implementierung dazu nutzen, dem Sunnet Manager von entfernten Installationen aus über Internet-Protocol-Router Ereignisse wie Alarmzustände zu signalisieren.

Informationen: PBA GmbH,Theo-Prosel-Weg 1, 8000 München 40,

Telefon 0 89/12 69 92 31.