Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.02.1990 - 

Integration von Transceiver-Chips in Netze

Synoptics und Dataco arbeiten jetzt bei Lattisnet

MOUNTAIN VIEW (pi) - Eine technische Zusammenarbeit haben die kalifornische Synoptics Communications Inc. und das dänische Unternehmen Dataco vereinbart.

Ziel des Abkommens ist die Integration von Lattisnet-Transceiver-Chips des LAN-Anbieters aus San Jose in die Dataco-Produkte für LANs und WANs.

Nach Herstellerangaben ist dadurch noch in diesem Jahr eine erste europäische Chip-Version des Lattisnet-Transceivers erhältlich, die es ermöglicht, Ethernet-Netze mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von zehn Megabit pro Sekunde über ungeschirmte Vierdraht-Leitungen zu realisieren.

Dataco, das von Arthur Andersen & Co. als "das am schnellsten wachsende Unternehmen Dänemarks" bezeichnet wird, entwickelt eine Ethernet-Schnittstellenkarte, die den Lattisnet-Chip integriert.

Dieses Produkt soll sich dann direkt an die ungeschirmte Vierdraht-Verkabelung anschließen lassen und somit einen externen Transceiver überflüssig machen. +