Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.10.1996 - 

BT-Tochter mit originellen Entwicklungen

Syntegra stellt den zukünftigen Broker-Arbeitsplatz zur Diskussion

Syntegra, der Systemintegrator der Insel-Post, hat sich auf die DV-Ausstattung der Börsenmakler konzentriert. An der Arbeitsstation des Finanzdienstleisters der Zukunft fällt insbesondere der flache 13-Zoll-Bildschirm auf, dessen sichtbare Fläche herkömmlichen Monitoren mit ei- ner Diagonale von 17 Zoll entspricht.

Flache LCDs nehmen weniger Platz auf dem Schreibtisch ein, sparen Stromkosten, da die Stromaufnahme im Vergleich zu herkömmlichen Geräten nur 20 Prozent beträgt, und benötigen weniger Kühlung.

Die Arbeitsstation verfügt über einen PC, der die Telefonleitungen nach außen ebenso kontrolliert wie die Datenverbindungen in einem konventionellen Netzwerk. Ein zentraler Server überwacht und notiert die aktiven Telefonleitungen. So lassen sich Sprachanwendungen entwickeln, die das Führen von Ergebnislisten oder Notizen überflüssig machen.

Eine weitere Funktion sind Video-Verbindungen zu Großkunden oder Partnern. Dazu sind schnelle ATM-Netze notwendig, um verzögerungs- und flimmerfreie Bildübertragung zu gewährleisten. Bei heute verfügbaren Video-Konferenzsystemen sind die Kameras auf dem Monitor montiert - mit dem Effekt, daß meist kein Augenkontakt zustande kommt. Die Syntegra-Entwickler arbeiten an einer Morphing-Software, die das Videobild in Echtzeit so umwandelt, daß ein Augenkontakt simuliert wird. Damit soll auch die "virtuelle Akustik" möglich werden: Die Sprache kommt aus dem Videobild und nicht aus dem Lautsprecher.