Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.1985 - 

Standard Elektrik Lorenz AG, Stuttgart:

System 12 B führt die Neuheitenliste an

Die neue digitale Kommunikationssystem 12 B sowie das für die öffentliche Technik entwickelte System 12 stehen im Mittelpunkt der Präsentationen bei der Standard Elektrik Lorenz AG, Stuttgart.

Das System 12 B, das neue Kommunikationssystem SEL 5600 kann Sprache, Daten, Text und Bild ISDN-gerecht integrieren. Es basiert auf dem von der öffentlichen Vermittlungstechnik eingesetzten System 12. System 12 B wird in allen Ausbaustufen ab 30 Telefonen geliefert. Angeschlossen werden können unter anderem - neben verschiedenen Telefonen - Bildschirmtext-Terminals, ein sprachgesteuerter Rufnummerngeber, 64 Kbit/s-Faksimile sowie ein Sprachspeicher und Verteilsystem.

Die neue SEL-Sprechanlage ICS 24 erlaubt die schnelle Sprach-Kommunikation und "spricht" auch selber. Mit einer Reihe von Standardsätzen, die digital abgespeichert sind, hilft die Anlage dem Bediener mit Informationen wie "Teilnehmer besetzt", "Teilnehmer kommt" etc.

Das SEL-Textsystem 3150 für Teletex wird nunmehr mit verdoppelter Speicherkapazität angeboten, so daß dem Anwender nun 640 KB zur Verfügung stehen.

Als Bürosystem für kommerzielle Anwendungen zeigt SEL das Textsystem 3160: Das Softwareangebot bietet Texterfassung im weitesten Sinne, maskengesteuerte Datenerfassung und eine dialogorientierte anwendungsbezogene Datenbankorganisation. Für die interne Kommunikation steht eine Mailbox-Funktion zur Verfügung, für die Datenkommunikation die 3780- und 3270-Emulation. Telex- und Teletexverbindungen sowie der Anschluß an das System ADX 6000 werden vorgeführt.

Das Btx-Dialogterminal ITT 9610 und das Btx-Editierterminal ITT 9621 präsentiert SEL in Hannover im Zugriff auf das öffentliche Btx-System und auf ein SEL-Inhaus-System. Darüber hinaus wird erstmals der SEL Mikrocomputer ITT Xtra als Btx-Terminal mit der "Ein-Farbbildschirm-Lösung" vorgestellt.

Am Beispiel des Verbundes vom ADX-Textkommunikationssystem mit einem CNA-Datenkommunikationsnetz zeigen die Stuttgarter Textkommunikation von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz, zum Telex- und zum Teletex-Netz. An die ADX-Systemarchitektur ist eine Vielzahl von Geräten - Fernschreiber, Speicherschreibmaschine, Textsystem, Datensichtgerät, Mikrocomputer angeschlossen. Die Verbindung zum Terminalnetz der Zentral-EDV und der ADX eröffnet den DV-orientierten online- Bildschirmen den direkten und automatischen Zugang zum Telexnetz. Im DV-Anwendungsrechner steuert das SEL-Programmpaket ADXkom die Kommunikation zwischen Host und ADX, unterstützt Text- und Datenkommunikation.

Für die Datenfernverarbeitung bietet SEL als preisgünstige Möglichkeit den neuen Virtual Local Controller ITT 9450 an: Das Basismodell ermöglicht den Anschluß von bis zu vier beziehungsweise bis zu sieben SNA-Remote-Leitungen anschließen. Die Verbindung zum Anwendungsrechner erfolgt wie bei einem Front-End-Prozessor über Kanal. Da diese VLC mit Standard-VTAM arbeitet, können bestehende Lokal-Anwendungen ohne Umstellungen weiterbetrieben werden für neue Remote-Bildschirme.

In Halle 11 zeigen die Stuttgarter ihr digitales Isrmittlungssystem 12, in dem "erstma in der Vermittlungstechnik das Prinzip der vollverteilten Mikrorechnersteuerung" verwirklicht ist. Es ist zugleich die Voraussetzung für das Dienstintegrierende Fernmeldenetz (ISDN) beziehungsweise für das Breitband-ISDN.

Auf dem SEL-Stand ist unter anderem der Einsatz von System 12 in Containern: Die Vermittlungssysteme werden komplett bestückt, geprüft und einsatzbereit geliefert. Sie werden mit normalen Verkehrsmitteln über Straße, Schiene, Luft oder Wasser transportiert. In einem Standardcontainer kann eine VermittIungsstelle mit 2560 Teilnehmern und 540 Digitalkanälen installiert werden, dem vollen Leistungsspektrum von System 12.

Informationen: Standard Elektrik Lorenz AG, Postf. 40 07 49, 7000 Stuttgart 40

Halle: 1, Stand: 4701/4801