Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.06.1987 - 

Nachbau der Mikrokanal-Architektur in vollem Gange:

System/2-Clones soll es Anfang 88 geben

MILPITAS (CWN) - Die ersten zur IBM-System/2-Familie kompatiblen Geräte könnten im ersten Quartal 88 auf den Markt kommen. Dieser Ansicht ist das US-Unternehmen Chips and Technologies, das die in der neuen IBM-Familie verwendeten Mikrokanal-Architektur nachbauen will.

Mit der Auslieferung von Chip-Set-Mustern an Hardware-Hersteller werde das Unternehmen im vierten Quartal beginnen, so ein Sprecher. Ingenieure des kalifornischen Unternehmens sind gegenwärtig dabei, die drei Hauptschaltungen nachzubauen, um deren Verbindung zum Mikrokanal feststellen zu können. Sie untersuchen die Silizium-Schichten und analysieren die grundlegenden logischen Funktionen, die den Chip ausmachen. Auch die 32- Bit-Version des Mikrokanals im Modell 80 soll ergründet werden, sobald sie verfügbar ist, hieß es.

Das Unternehmen glaubt, sein eigenes Busdesign werde die Patentrechtsansprüche IBMs auf den Mikrokanal nicht berühren. "Würde man jede einzelne Funktion des Mikrokanals exakt kopieren, könnte man das Patentrecht verletzen", sagte der Sprecher. "Wenn man jedoch wie wir die Logik herausnimmt und das ganze System untersucht, gibt es bessere und effizientere Wege, Kompatibilität auf Systemebene zu erreichen, ohne Patente zu verletzen", fügte er hinzu.

Chips and Technologies will auch das andere IBM-eigene Element der /2-Familie kopieren, das Video Graphics Array. Muster eines VGA-kompatiblen Chip-Sets sollen im vierten Quartal vorhanden sein. Mit diesen beiden Chip-Sets könnten echte /2-kompatible Systeme Ende des ersten Quartals 1988 verfügbar sein. Zu dieser Zeit soll auch die Auslieferung des Betriebssystems OS/2 beginnen.

Die Kalifornier arbeiten außerdem mit Phoenix Technologies und anderen Firmen zusammen, die an einem /2-kompiblen BIOS experimentieren. Mit dem Bus-Design von Chips and Technologies und einem /2-kompatibles BIOS hätten Hardware-Produzenten alles zur Verfügung, was sie für die Herstellung von kompatiblen /2-Systemen benötigten, folgerte der Sprecher.