Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.1997 - 

Pipeline

System auf Chipebene: Co-Design

Systeme auf Chipebene enthalten im wesentlichen eine CPU, Speicher und anwenderspezifische Logik. Eines der Ziele dabei ist, wiederverwendbare Funktionsblöcke zu erstellen und mit einheitlichen Schnittstellen zu versehen, so daß auf einem Chip Cores aus unterschiedlichen Quellen verwendet werden können. Dazu wurde kürzlich die sogenannte VSI-Allianz gegründet, die technische Standards für die "Virtual Sockets" erstellen soll. Die Allianz wird sich allerdings nicht mit den Aufgaben des Hard- und Software-Co-Designs sowie den Schnittstellenproblemen während des Top-down-Co-Designs befassen. Das in Belgien ansässige unabhängige Forschungszentrum Imec bringt sein Know-how auf diesem Gebiet in die eigenständige Tochterfirma Co-Ware ein. Der Spin-off hat seine Aktivitäten im vergangenen Jahr in Belgien aufgenommen. Der Hauptsitz soll den Angaben zufolge demnächst nach Kalifornien verlegt werden.