Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.1990 - 

Vertriebsstruktur ungenügend ausgebaut

System Consult verkauft den CAD/CAM-Bereich an VW-Gedas

BERLIN (CW) - Die System Consult GmbH hat ihren Unternehmensbereich "CAD/CAM Berlin" mit allen 25 Mitarbeitern an die VW-Gedas, Berlin, abgegeben. Reinhard Irsigler, einer der beiden Geschäftsführer von System Consult, nennt als Grund für den Verkauf die unzureichende Vertriebsstruktur seines Unternehmens.

"Die VW-Gedas operiert näher am Anwender als wir", erläutert der Berliner. Jahrelang habe sein Unternehmen eine Produktreihe für die Implementierung von DIN-, ISO- und Werksnormen in CAD-Umgebungen entwickelt. In den Räumen der System Consult sei unter anderem die CAD-systemneutrale Programmier-Schnittstelle VDAPS entstanden, die heutige DIN-Norm V 66304.

Jetzt, da die Entwicklungsaufgaben großenteils abgeschlossen seien, komme es auf eine breite Vermarktung an. Die besseren Voraussetzungen dafür habe ein Unternehmen wie die Volkswagentochter VW-Gedas, da diese gleichermaßen in den Bereichen Produktentwicklung und Consulting tätig sei und über die besseren Vertriebskanäle verfüge.

System Consult verzeichnete bis dato einen Gesamtumsatz von ungefähr 6,5 Millionen Mark. Etwa ein Drittel davon wurde in der Berliner CAD/CAM-Filiale erwirtschaftet, in dem Unternehmensbereich also, den die VW-Gedas erworben hat. Irsigler betont, daß finanzielle Schwierigkeiten nicht der Grund für den Verkauf des Unternehmenszweiges gewesen seien.