Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.07.1998 - 

Stromzähler, Kühlhäuser und Telefone werden überwacht

System-Management-Plattformen sind nicht ausschließlich für die IT da

Die Idee, mit einer einzelnen Konsole eine ganze Installation im Blickfeld zu haben, wollte die Pacific Gas & Oil Co. nicht allein auf das IT-Umfeld beschränkt wissen. Der Energieversorger entschloß sich daher, das IT-Management-Tool "Max/Enterprise" von Boole & Babbage nicht nur zur Verwaltung der Netzgeräte, Mainframes, Applikationen und verteilten Server einzusetzen. Mitarbeiter in den Kontrollzentren können darüber hinaus Daten vom Energieversorgungssystem oder der hauseigenen Zugangsverwaltung abrufen.

Auch andere Anwender haben sich darüber Gedanken gemacht, die IT-Überwachungslösungen für ihr Kerngeschäft nutzbar zu machen. So werden auf Basis von IT-Management-Plattformen etwa Temperaturen von Kühlhäusern kontrolliert oder via Satellit und "Unicenter"-Agenten Busse durch die Innenstadt geschleust. Eine Schweizer Bank hat sämtliche kritischen Zugänge mit Netzadressen versehen, so daß offenstehende Türen der "TME-10"-Konsole gemeldet werden.

Die meisten Anwender und Anbieter nutzen dafür eigens entwickelte Agenten oder das Simple Network Management Protocol (SNMP). Favorit für die meisten Anwendungen ist jedoch der in Java geschriebene Spion. So testet eine US-TK-Gesellschaft Applets, die ins Telefon geladen werden, um es vor Ort für besondere Dienste zu konfigurieren oder bei Problemen Diagnosedaten zu sammeln.