Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.11.1994

System-Tools von HP gewinnen an Reputation

MUENCHEN (CW) - Umfassende Informationen ueber das Leistungsverhalten von Unix-Systemen stellt Hewlett-Packards "Performance Collection Software" (PCS) zusammen. Da derartige Werkzeuge in der Open-Systems-Welt derzeit noch Mangelware sind, erfreut sich das Produktpaket wachsender Zustimmung. Zu den Kunden zaehlen Legent, SAS Institute und BGS Systems.

Konkret sammelt PCS Leistungsdaten auf System-, Anwendungs- und Prozessebene ueber Unix-Systeme von HP, Sun, IBM und Bull. Dabei werden ueber hundert Messgroessen verwendet, um die Auslastung von CPU, Hauptspeicher, Laufwerken und Netzen zu quantifizieren. Ausserdem liefert das Produkt Angaben ueber Antwortzeiten und Transaktionsraten.

Die fuer Systementwickler gedachten Informationen koennen als ASCII- Text abgespeichert werden. Das ermoeglicht die Aufbereitung der Daten etwa mit Hilfe eines PC-Spreadsheets fuer Analysen und Performance-Management. Zu den Grossanwendern von PCS gehoert die Miller Brewery Company, die damit die Leistungsdaten ihrer RS/6000-Systeme in Management-Software von SAS Institute und Legent einbindet.