Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.2000 - 

Aktie der Woche

Systematics: Titel mit Qualität

Von Stephan Hornung*

Systematics konnte mit guten Zahlen zum dritten Quartal den steilen Abwärtstrend zumindest vorübergehend stoppen. Zwar gibt es nach der Akquisition der ebenfalls am Neuen Markt notierten MSH leichte Bremsspuren, doch das Zahlenwerk der ersten neun Monate überzeugt trotzdem: Der Umsatz kletterte auf 434 Millionen Euro, das operative Ergebnis vor Abschreibungen (Ebitda) betrug 27,7 Millionen Euro. Aktuell beschäftigt der IT-Dienstleister 2700 Mitarbeiter. Diese sollen in Zukunft vermehrt Projekte im Bereich Backend-Integration realisieren. Deshalb soll auch die Hardwaresparte von MSH kurz nach dem Erwerb bereits wieder veräußert werden. Dank der hervorragenden Kundenbasis und einer europaweiten Präsenz ist Systematics für die kommenden Aufgaben gut gerüstet. Sollte die Integration von MSH und der anderen zahlreichen Akquisitionen gut gelingen, die Margen im nächsten Jahr deutlich steigen sowie weitere interessante Übernahmen realisiert werden, stehen die Chancen für die Hamburger gut, einer der führenden E-Business-Integratoren in Europa zu werden. Das Unternehmen wird an der Börse derzeit mit etwa 75 Prozent des diesjährigen Umsatzes bewertet. Da Systematics seine Pläne und Ziele bisher erfolgreich umsetzten konnte, ist die Aktie im aktuellen Umfeld zumindest haltenswert.

*Die Autoren sind Analysten der CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.