Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Bifoa zeigt organisatorische Konsequenzen auf

Systeme für die Dokumenten-Archvierung

29.09.1989

KÖLN (CW) - Ein Seminar über Dokument-Archivierungs- und -Retrieval-Systeme für die öffentliche Verwaltung findet am 19. Oktober in Köln statt. Veranstalter ist das Betriebswirtschaftliche Institut für Organisation und Automation an der Universität zu Köln (Bifoa).

In Büro und Verwaltung fallen, so Bifoa, eine Vielzahl von Dokumenten an, die aus Text, Daten und Grafiken bestehen. Um Vorgänge zügig zu bearbeiten, bedarf es der gezielten und schnellen Wiedergewinnung archivierter Dokumente. Neue Technologien wie integrierte Systeme und optische Speichermedien beschleunigen und verbessern den Zugriff auf Informationsbestände, bringen jedoch zugleich erhebliche organisatorische Konsequenzen mit sich.

Das Bifoa-Seminar zeigt Entwicklungsstand und künftige Tendenzen auf dem Gebiet der Dokument-Archivierungs- und -Retrieval-Systeme auf. Darüber hinaus präsentiert es organisatorisch-technische Alternativen und stellt personelle sowie wirtschaftliche Fragen zur Diskussion. Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Organisation, Textverarbeitung, Datenverarbeitung und Archivierung sowie an IV-Verantwortliche.

Informationen: Bifoa, Universitätsstraße 45, 5000 Köln 41, Telefon 02 21/4 76 03-33