Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.05.1988 - 

Per Knopfdruck Wechsel zwischen 327G und MS-DOS Programmen:

Systemeinheit verbindet 16 PCs mit Host

FRANKFURT (pi) - Zur Unterstützung von bis zu 16 MS-DOS-Rechnern hat die Harris GmbH, Frankfurt, eine Steuereinheit auf den Markt gebracht. Das IBM-kompatible Gerät mit der Typenbezeichnung 4374/PC setzt als File-Server die Signale der angeschlossenen Rechner in das 3270-Protokoll des IBM-Host um.

Der Server hat eine Speicherkapazität von 130 MB und kann ohne spezielle 3270-Karten simultan auch auf zwei Hosts zugreifen. Der Harris 4374/PC unterstützt IBM-XT- und AT-Rechner sowie die PS/2-Modelle /50, /60 und /80. Angeschlossene Drucker lassen sich über das Harris-System sowohl über 3270- als auch über MS DOS-Anwendungen ansteuern.

Zu einer weiteren Neuentwicklung des Unternehmens gehören die Funktionen "Cut" und "Paste". Damit lassen sich komplette Bildschirmmasken aus einer Anwendung auf dem Hauptrechner "ausschneiden" und in ein MS-DOS-Programm der angeschlossenen PCs übertragen. Das System ist mit einer einheitlichen Menüsteuerung ausgestattet und erlaubt dem Anwender, per Knopfdruck zwischen 3270- und MS-DOS-Programmen zu wechseln. Zur Standard-Ausstattung der 4374/PC gehören ein 2-MB-Speicher, eine Diskettenstation mit entsprechendem Controller sowie ein serieller Anschluß für bis zu fünf Drucker. Im Lieferumfang enthalten ist außerdem die 3270-Software für, SNA oder BSC, eine Kommunikations-Schnittstelle, ein Monitor und ein Drucker. Das System ist ab sofort lieferbar und kostet zirka 29 000 Mark.