Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.12.1984 - 

Standardisiertes Interface für 32er-Prozessoren:

Systementwurf auf Multibus-II-Basis

MÜNCHEN (pi) - Von Intel wurden jetzt die Spezifikationen von zwei VLSI-Interface-ICs für den Multibus II veröffentlicht, mit denen Entwickler einen Systementwurf auf der Basis der Multibus-II-Architektur realisieren können.

Eine konventionelle Lösung dieser Aufgabe würde eine relativ hohe Anzahl von Bauelementen erfordern und wesentlich mehr Platinenfläche benötigen, wobei die zusätzlich notwendige Entwicklungszeit ebenfalls zu beachten ist.

ICs auf der Grundlage dieser Spezifikationen stellen also ein standardisiertes Interface zu allen Multibus-II-Systemen dar. Sie sind von Intel entwickelt worden und werden von unabhängigen Firmen gefertigt und vertrieben.

Zu den wichtigsten Chip-Funktionen gehören unter anderem beim Bus Arbiter/Controller (BAC) die Bus-Arbitration und System-Steuerfunktionen hinsichtlich des iPSB-Busses sowie beim Message-Interrupt-Controller (MIC) die Interrupt-Nachrichtenbearbeitung in Richtung Host-Prozessor und Peripherie ebenfalls über den iPBS-Bus.

Multibus II unterstützt 32-Bit-Prozessoren, ist prozessorunabhängig und stellt eine offene Systembus-Architektur dar. Die zwei neuen ICs nach den Intel-Spezifikationen sind das allgemeine Interface zum Parallel System Bus (iPSB), einem der fünf unabhängigen Busse des Multibus II. Dieser Bus erstellt die systeminterne Datenkommunikation und Funktionssteuerung. Bevorzugtes Einsatzgebiet der beiden neuen Bausteine sind "intelligente" Einplatinencomputer oder Systemlösungen in einer Multiprozeß-Umgebung.