Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.05.1992 - 

Kontrollmöglichkeiten von OS2-Workstations aus

Systems Center kündigt neue Oberfläche für Net/Master an

FRANKFURT (pi) - Mit der grafischen Benutzeroberfläche "Net/Monitor" ergänzt Systems Center die bisherigen, 3270-basierten Bildschirmmasken seines integrierten Netzwerk-Management-Systems Net/Master.

Net/Monitor wird als OS/2-EE-Presentation-Manager-Applikation implementiert und bildet sämtliche Netzwerkkomponenten sowie ihren jeweiligen Status durch Icons ab. Die auf diese Weise erzielte intuitive Benutzerführung ermöglicht es dem Anwender laut Anbieter, Ergebnisse schneller zu lokalisieren und auf Fehlermeldungen noch gezielter zu reagieren.

Als Client-Server-Applikation besteht Net/Monitor sowohl aus Host- als auch aus Workstationbasierten Komponenten. So werden die Informationen über den Ressourcenstatus im Zentralrechner gesammelt und anschließend in die Operator-Workstation übertragen. Relevante Daten und Objekte wie Maps, Displays, Icons und Device-Beschreibungen befinden sich dabei in einer zentralen Datenbank im Host, wodurch sich die Administration nach Angaben von Systems Center wesentlich erleichtern läßt.

Die Net/Monitor-Hostkomponenten nutzen zudem technische Verbesserungen der Net/Master-Version 2.2, wie etwa die Unterstützung von APPC/LU6-2-Sessions und die Mapped Data Services.

Auf Workstation-Ebene visualisiert Net/Monitor-Statusänderungen der symbolisch dargestellten Ressourcen und ermöglicht dabei den sofortigen Zugriff auf umfassende Fehlerprotokolle und Recovery-Routinen. Sowohl die Ausführung von VTAM-Befehlen und Network-Control-Language-Prozeduren als auch die Lokalisierung eines Alarms sowie die Dokumentation von Problemsituationen können mausgesteuert ausgeführt werden.

Net/Monitor ist SAA-konform und fügt sich in die End-Use-Dimension von System Views ein. Das Produkt soll Anfang des dritten Quartals 1992 verfügbar sein. Die Workstation-Komponente basiert auf PS/2, OS/2 EE V 1.3 und unterstützt sowohl Token-Ring als auch SDLC-Verbindungen.