Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


29.05.2006

T-Systems betreibt weltweit einheitliche SAP-Dienste

Die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom erhält den Status SAP Global Hosting Partner.

Um sich für die Auszeichnung des Walldorfer Softwarekonzerns zu qualifizieren, musste T-Systems belegen, dass es die jeweils neuesten SAP-Systeme für Kunden an mindestens zwei Standorten nach einheitlich definierten Standards betreiben kann. So musste der ITC-Dienstleister demonstrieren, dass ein global aufgestellter Konzernkunde in Nordamerika die gleichen Leistungen erhalten würde wie in Japan, Südafrika oder Deutschland.

Neben T-Systems sind derzeit noch Atos Origin, HP Services, IBM Global Services, Siemens Business Services (SBS) und Itelligence Global Hosting Partner von SAP. Zusätzlich stellt der weltgrößte ERP-Anbieter Hosting-Dienste aber auch über seine interne Servicesparte zur Verfügung.

Mit der Auszeichnung können Unternehmen jeder Größenordnung nun sämtliche SAP-Anwendungen einschließlich der damit verbundenen Geschäftsprozesse weltweit an T-Systems auslagern. Der Dienstleister stellt den Zugang zu den SAP-Systemen je nach Bedarf an jedem Arbeitsplatz bereit und betreibt die Anwendungen aus eigenen Datenzentren.

Die erforderlichen Rechner- und Speicherkapazitäten für alle SAP-Systemlandschaften der Kunden einer Region kommen aus einem gemeinsam genutzten Ressourcenpool. Im Gegensatz zum klassischen Outsourcing sind dabei Hardwarekapazitäten, Leistungen und Services flexibel und je nach momentanem Bedarf wählbar. Da nur tatsächlich in Anspruch genommene Leistungen berechnet werden, können die Kunden laut T-Systems bis zu 30 Prozent ihrer bisherigen Betriebskosten sparen.

Der SAP-Betrieb eignet sich auch für Mittelständler

"Wir können nun unsere bisherigen nationalen Partnerschaften mit SAP international erweitern und als Systembetreiber unsere Kompetenz global ausspielen", sagte Michael Auerbach, Executive Vice President Computing Services and Solutions, T-Systems Enterprise Services. Zudem sei das Angebot auch für mittelständische Kunden von T-Systems interessant. (mb)