Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.05.2004 - 

Wegen Bankensoftware

T-Systems kauft österreichische SDS

MÜNCHEN (CW) - Die T-Systems International GmbH hat sich mit dem Kauf der österreichischen Software Daten Service Gesellschaft (SDS) verstärkt. Die Tochter der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB) ist spezialisiert auf Bankensoftware. Die Transaktion bedarf, wie es in einer Erklärung beider Unternehmen heißt, noch der Zustimmung der Kartellbehörden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die 1974 gegründete und 1993 von der RZB übernommene SDS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter. Im Mittelpunkt des Mergers steht "Geos", eine von SDS entwickelte branchenspezifische Lösung für die automatisierte Wertpapier- und Derivateabwicklung.

Die Software ist den Angaben zufolge derzeit bei Banken in Österreich, Deutschland und der Schweiz im Einsatz, wobei sie in Österreich zu den meistverkauften Anwendungen in diesem Sektor zählt. T-Systems verspricht sich durch den Kauf von SDS beziehungsweise die Erweiterung laufender Kundenverträge durch "Geos" einen Ausbau seines eigenen Lösungsgeschäfts bei Geldhäusern im In- und Ausland. (gh)