Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.12.1985 - 

Nach dem Negativergebnis im vorigen Jahr:

TA will mit System M32 Boden gutmachen

NÜRNBERG (CW) - "Nach Plan" verläuft die Umsatzentwicklung der Triumph-Adler AG (TA), Nürnberg, im laufenden Geschäftsjahr. Nach einem Fehlbetrag von rund 350 Millionen Mark im Vorfahr rechnet das Unternehmen für 1985 deshalb mit einem "wesentlichen Abbau" des negativen Ergebnisses.

Laut TA sollen vor allem die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung im laufenden Jahr um 18 Prozent auf rund 75 Millionen Mark gesteigert werden. In diesem Bereich sind derzeit etwa 550 Mitarbeiter beschäftigt.

Darüber hinaus wollen die Nürnberger den im Computerbereich seit Jahresbeginn aufgebauten Direktvertrieb über Triumph-Adler-Centren für Bürokommunikation erweitern. Zu den bislang zehn Vertriebsstellen, die als eigenständige GmbH geführt werden, sollen in den nächsten Monaten zwei weitere in Bremen und Saarbrücken hinzukommen.

Steigenden Umsatz erhofft sich die VW-Tochter von der Markteinführung des multifunktionalen Bürokommunikationssystems "M32". Das System für integrierte Text- und Datenverarbeitung mit einem 16-/32-Bit-Prozessor läßt sich laut TA vom Einzelplatzrechner zum Mehrplatz- oder Rechner-Verbundsystem ausbauen. Jeder Benutzer innerhalb des Netzes habe die Möglichkeit, auf jedes Programm oder Peripheriegerät an jedem anderen Arbeitsplatz zurückzugreifen. Möglich sei auch der Datentransfer zwischen den Stationen oder vom Großrechner.