Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Rückblende


25.06.2004 - 

Tablet-PC: Chancen in Nischenmärkten

Als große Innovation im Hardwaremarkt gepriesen, schaffte der Tablet-PC bislang nicht den großen Durchbruch. IDC schätzt, dass im laufenden Jahr weltweit nur rund eine Million Stück verkauft werden. Damit würde sich der Absatz gegenüber dem Vorjahr immerhin verdoppeln. Gemessen an der Gesamtmenge aller verkauften PCs entspräche dies aber nur einem Marktanteil von weniger als 0,5 Prozent. Offensichtlich bietet der von Microsoft angeregte neue Formfaktor viele Funktionen, die von Anwendern zwar wohlwollend beurteilt, aber letztendlich nicht benötigt werden. Allerdings gibt es Hinweise darauf, dass sich die Hardware in bestimmten vertikalen Märkten etablieren könnte. Die Marktforscher von Instat/MDR berichten, dass 2003 ein Großteil der abgesetzten Tablet-PCs an Unternehmen aus dem Gesundheitssektor sowie an Immobilien- und Versicherungsunternehmen abgesetzt wurden. In diesen Branchen ersetzte der Handrechner oftmals den einfachen Notizblock.

Insgesamt aber verhinderten bisher die hohen Preise und das kleine Softwareangebot den kommerziellen Durchbruch für die neue Rechnergattung. Instat/MDR rechnet damit, dass der Durchschnittspreis für Tablet-PCs im Laufe des nächsten Jahres unter 1700 Euro fällt. Immer mehr Unternehmen würden sich dann für die neuen Mobilrechner entscheiden. Privatanwender hingegen hätten auch weiterhin wenig Interesse an den Tablettrechnern. (mb)