19.04.2012 - 

Windows 8

Tablets mit Kampfpreisen ab 300 US-Dollar sollen das iPad stürzen

Georg Wieselsberger
Microsoft will zusammen mit Intel den Marktanteil des Apple iPad bis Mitte 2013 auch mit Hilfe von günstigen Geräten auf unter 50 Prozent drücken.

Wie der Branchendienst DigiTimes meldet, wird es schon Ende 2012 gleich 32 Windows 8-Tablets mit Intel-Prozessoren geben, die von den großen Herstellen Hewlett-Packard, Dell, Lenovo, Acer, Asus und Toshiba stammen sollen.

Insbesondere Lenovo und Acer wollen dabei Einsteigermodelle der Windows 8-Tablets schon unter 300 US-Dollar, rund 230 Euro, anbieten und damit gegen die günstigen Android-Geräte antreten, während Geräte mit höheren Preisen mit aktuellen und kommenden iPads von Apple konkurrieren sollen. Die teuersten Geräte werden bis zu 1.000 US-Dollar, umgerechnet knapp 765 Euro, kosten.

Intel sieht laut der Meldung vor allem in der starken Position von Lenovo im chinesischen Bildungs- und Unternehmensbereich den Schlüssel für einen hohen Marktanteil der Windows 8-Tablets. Neben diesen Geräten wird es aber auch Tablets mit ARM-Prozessoren geben, auf denen die spezielle Betriebssystem-Version Windows RT laufen wird. (Georg Weichselberger von Gamestar/kv)

Newsletter 'Produkte' bestellen!