Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Calcomp-Digitalisierer 9000:


30.04.1982 - 

Tablett auf Glasfläche

HANNOVER (pi) - Die Digitalisiergeräte-Serie 9000 war neu auf dem Stand der Calcomp GmbH. Das mikroprozessorgesteuerte System beruht auf elektromagnetischem Prinzip.

Die Serie 9000 gibt es nach Herstellerangaben mit Tablettgrößen von 305x305 Millimeter bis 1524 x1118 Millimeter. Der Aufbau der Tabletts auf einer Glasfläche garantiere weitgehende Verzugsfreiheit. Als Abtaster stehen Calcomp zufolge Aufnahmestift oder Lupe mit bis zu 16 Funktionstasten zur Verfügung.

Die Auflösung betrage 40 Punkte pro Millimeter und die Abtastrate lasse sich bis höchstens 200 Koordinatenpaare pro Sekunde einstellen. Standardmäßig enthält die Serie 9000 nach Angaben des Düsseldorfer Unternehmens zwei serielle RS232C- und eine 16-Bit-Parallelschnittstelle. Auf Wunsch sei auch die IEEE-488-Schnittstelle erhältlich. Die Programmierbarkeit des Systems hält Calcomp insbesondere für OEM-Anwender interessant, die die vorhandene Firmware durch eigene Programme ihren spezifischen Anforderungen anpassen müssen.

Informationen: Calcomp GmbH, Werftstr. 37, 4000 Düsseldorf, Telefon: 02 11/50 11 93