Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.04.1993 - 

Preisverfall erfordert schnellere Lieferung

Taiwanische Acer plant PC-Montage in Deutschland

"Wir werden in diesem Jahr eine lokale Produktion aufbauen", erklaerte Klaus Muuss, Geschaeftsfuehrer bei der Acer Computer GmbH, Ahrensburg, gegenueber "vwd". Bei einem monatlichen Hardware- Preisverfall bei der Hardware von zwei bis drei Prozent bedeute eine sechswoechige Seefracht einen Verlust von rund fuenf Prozent. Kuenftig will Acer deshalb die teuren, bereits fertig bestueckten Motherbords und Festplatten zur Montage nach Deutschland per Luftfracht senden, waehrend Gehaeuse, schwere und geringerwertige Teile nach wie vor mit dem Schiff von Taiwan nach Europa transportiert werden.

Fuer das laufende Geschaeftsjahr plant die deutsche Acer-Tochter eine Umsatzsteigerung von 25 Prozent auf 125 (1992: 100) Millionen Mark. Hinzu sollen zusaetzliche Einnahmen von rund 15 Millionen Mark mit dem neu aufgenommenen Vertrieb in Oesterreich und der Schweiz kommen.