Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.1981 - 

Auch für Professionals:

Take-home-Computer

ZÜRICH (so) - Die Computerschule der Digicomp AG hat für ihre Branche gesehen eine wesentliche Neuerung eingeführt. So erhält jetzt jeder Teilnehmer im Kurs Mikroprozessoren, eine Einführung für Industrie-Elektroniker, einen 8085-Mikrocomputer, den er mit nach Hause nehmen kann.

Das System, es besteht aus zwei Prints, dem CPU-Print mit RAM/ROM und Netzteil sowie dem Tastatur/Display-Print für manuelle Ein/Ausgabe, Reset und Start eines Programms, läßt sich zudem über eine Hex-Tastatur auch noch leicht in Maschinensprache programmieren. Ein 1K-Monitor-Programm ist einem ePROM untergebracht. An RAM-Speicherplatz sind 256 Bytes vorhanden. Zwei 8-Bit-Parallel-Schnittstellen ermöglichen Datenaustausch mit der Umwelt. Der 8085-Systembus ist über eine Steckerleiste herausgeführt und läßt das Aufstecken von Erweiterungskarten zu.

Für Nichtkursteilnehmer ist der 2-Platinen-Computer 8085 inklusive Netzteil ebenfalls erhältlich. In seiner Preisklasse, nämlich unter 500 Franken, dürfte er auch für viele Blackbox-Anwendungen im professionellen Bereich eine erwägenswerte Alternative abgeben.