Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.04.1981 - 

Serpentinen auf dem Magnetband:

Tandberg-Kassette sichert 32 MB

HANNOVER (rs) - Die Sicherung von Daten, die auf Festplatten gespeichert sind, soll die Kassetteneinheit TDC 3200 der Tandberg Data GmbH übernehmen. Das Produkt der Dortmunder "merkt" sich nach Unternehmensangaben 32 MB und verwendet ?-Zoll-Bänder.

Die Magnetbandkassette des neuen Tandberg-Speichers arbeitet laut Hersteller mit acht Spuren und einer Aufzeichnungsdichte von 7000 Bit pro Zoll. Die Bandgeschwindigkeit betrage 90 Zoll pro Sekunde. Daten-Aufzeichnung und -Wiedergabe bezeichnet das Unternehmen klangvoll als "Serpentine"-Technik. Dieser Begriff bedeutet nichts anderes, als daß Lese- und Schreibvorgänge in zwei Richtungen durchgeführt werden können. Um 32 MB formatierter Daten zu übertragen, sind Tandberg zufolge acht Minuten notwendig.

Informationen: Tandberg Data GmbH Löwenstraße 17, 4600 Dortmund 1, Telefon: 02 31/ 52 74 13.