Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.01.1993 - 

Im vierten Quartal ging es wieder aufwaerts, aber

Tandem Computers Inc. macht 1991/92 nach umfassender Neuorganisation Verlust

Insgesamt verzeichneten die Kalifornier im abgelaufenen Geschaeftsjahr (endete am 30. September) einen Verlust von 41,2 Millionen Dollar, nachdem sie im Vorjahr noch einen Gewinn von 35,2 Millionen Dollar hatten einfahren koennen. Auch beim Betriebsergebnis fielen fuer das Gesamtjahr mit einem Minus von 35,4 (Vorjahr: ein Gewinn von 59,1) Millionen Dollar rote Zahlen an. Der Umsatz stieg geringfuegig um 5,3 Prozent von gut 1,9 auf rund zwei Milliarden Dollar.

Dennoch bescheinigt Tandem-Praesident Treybig seinem Unternehmen, auf dem Weg aus der Talsohle zu sein. Tandem befinde sich deutlich im Aufwaertstrend. Die Kosten seien bei von Quartal zu Quartal steigenden Umsaetzen auf reduziertem Niveau gehalten worden. Tatsaechlich konnte der kalifornische Hersteller von fehlertoleranten Systemen das vierte Quartal mit einem Umsatzplus von 13,2 Prozent abschliessen. Nach 509,1 Millionen Dollar im vergleichbaren Vorjahreszeitraum nahm Tandem Computers nun 576,3 Millionen Dollar ein. Auch schwarze Zahlen wurden wieder geschrieben. Der Nettogewinn stieg von 2,9 Millionen Dollar des letztjaehrigen Abschlussquartals auf nunmehr 27,2 Millionen Dollar.

Die konkreten Zahlen der deutschen Tandem-Tochter fuer das abgelaufene Geschaeftsjahr liegen laut Geschaeftsfuehrer Dieter Sauer noch nicht vor. Die Tandem Computers GmbH, Frankfurt/M., habe jedoch den Vorjahresumsatz von rund einer viertel Milliarde Dollar halten koennen.

Ein realer Umsatzrueckgang auf etwa 231 Millionen Mark sei nur dadurch entstanden, dass die Lieferungen im vierten Quartal aus den USA und nicht mehr aus dem Werk in Neufahrn erfolgten.