Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.04.1983

Tandem hat 32-Bit-System auf dem Reißbrett

FRANKFURT (CW) - An einem 32-Bit-Prozessor bastelt derzeit das Entwicklungsteam der Tandem Corporation. "Rainbow" - so der Codename des Rechners - soll eine völlig neue Rechnerarchitektur aufweisen.

Die 32-Bit-Maschine soll inkompatibel zu den bisher laufenden Modellen der 16-Bit-Serie sein, wird aus den USA berichtet. Das Bedürfnis nach einem System dieser Leistungsklasse zeichnet sich schon seit längerem ab. "Non-Stop"-Benutzer klagen zunehmend über Performance-Probleme mit ihren Doppelprozessoren. (Siehe CW 40/82, Seite 1). Auch auf dem 16-Bit-Sektor tut sich in den Tandem-Labors etwas. Unter der Bezeichnung "Castle" steht ein neuer Topend-Prozessor mit ECL-Gate-arrays auf dem Reißbrett. Dieses System wird zu den Non-Stop-II-Maschinen kompatibel sein. Die Fachwelt erwartet die Freigabe gegen Jahresende.

Ein Ringnetzwerk auf Fiberglasbasis steht als drittes Projekt an. Das Netz soll nach Angaben des britischen Branchendienstes "infomatics" 224 Tandem CPUs mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu vier Megabyte je Sekunde bedienen.