Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.01.1995

Tandem-Rechner: Gleicher Preis, dreifache Power

FRANKFURT/M. (CW) - Die Tandem Computers Inc. hat zwoelf Monate nach der Einfuehrung der Parallel-Server "Nonstop Himalaya K10000" deren Folgegeneration vorgestellt. Ausserdem koennen Tandem-Anwender ab Juni 1995 ATM-Schnittstellen (Asynchronous Transfer Mode) nutzen, um den I/O grosser Datenmengen zu beschleunigen.

Die neuen Systeme teilen sich in die "K2"-, "K200"-, "K2000"- und "K20000"-Linien. Das Topmodell K20000 arbeitet mit maximal 4000 R4400-RISC-CPUs von Mips, dem gleichen Prozessor, den auch die anderen Modellreihen nutzen. Nur das K2-System rechnet mit dem R3000-Chip.

Die neuen Himalaya-Maschinen sollen nach Unternehmensangaben die bis zu dreifache Rechenleistung der bisherigen Systeme haben. Eine Zweiprozessor-Variante des K2-Modells kostet ab 25000 Dollar, ein K20000-Einstiegssystem ab 339000 Dollar.

Tandem kuendigte ausserdem neue Massenspeicher an: Das Modell "4570" besitzt eine Kapazitaet von 4 GB. Mit ihm lassen sich Datensilos mit einer Gesamtkapazitaet von 1 TB zusammenstellen, die auf 1,5 Quadratmetern untergebracht werden koennen.