Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.1990 - 

PC-Markt in der Bundesrepublik ist gesättigt

Tandon erwartet nur noch einstellige Zuwachsraten

FRANKFURT (CW) - Auch für die nächsten Jahre rechnet die Tandon Computer GmbH, Frankfurt, im hiesigen PC-Geschäft nur noch mit einstelligen Zuwachsraten. Dennoch sei die Bundesrepublik für Tandon nach wie vor der wichtigste Markt in Europa. Mit diesen Worten kommentiert Europa-Präsident Jürgen Tepper das Jahresergebnis 1989.

"Die Bundesrepublik", so Tepper, "ist in den letzten drei Jahren der größte Absatzmarkt für PCs in Europa gewesen. Dies hat zu einer gewissen Marktsättigung und natürlich zu verschärftem Wettbewerb geführt". Deshalb könnten Marktanteile künftig nur noch zu Lasten der Konkurrenz hinzugewonnen werden.

Bereits im Geschäftsjahr 1989 nahm der Umsatz der deutschen Tandon Computer GmbH, Frankfurt, nur noch um acht Prozent auf 158,4 (147,1) Millionen Mark zu. Im Jahr zuvor hatten die Hessen noch eine Steigerung von 28 Prozent verbuchen können. Dennoch, so Tepper, sei man mit diesem Ergebnis durchaus zufrieden, zumal die Bundesrepublik mit 51 326 ausgelieferten sowie insgesamt 156 495 installierten Systemen nach wie vor Tandons größter Markt in Europa sei.

Insgesamt wuchs der Europa-Umsatz von Tandon 1989 um 32 Prozent auf 337,9 (256,3) Millionen Dollar. Die Zahl der ausgelieferten Systeme stieg um 44 Prozent auf

196 413 (137 701) Stück. Damit waren Ende Dezember insgesamt 484 854 (288 441) Tandon-Rechner in Europa installiert. Mit 26,1 (34,9) Prozent entfiel der größte Teil der Auslieferungen nach wie vor auf die Bundesrepublik; dahinter rangieren Großbritannien mit 21,2 (17,6), Frankreich mit 17,4 (16,0) und Spanien mit 16,1 (12,2) Prozent. Den Rest stellten die Benelux-Länder, die Schweiz, Italien, Österreich und verschiedene Distributoren. Von den Auslieferungen wiederum entfielen fünf (15) Prozent auf Computer der XT-Klasse, 79 (80) Prozent auf die AT-Klasse und 16 (fünf) Prozent auf Systeme mit 80386-Prozessor.

In Wien will Tandon die Produktion im Laufe des Jahres mehr als verdoppeln. Dort werden inzwischen auch die neuesten Computer, darunter das Modell Tandon 486,

hergestellt. +