Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.03.1986 - 

US-Konzern setzt auf europäischen Markt

Tandon klettert aus den roten Zahlen

FRANKFURT (CW) - Vier Monate nach der Gründung der deutschen Tochtergesellschaft Tandon Computer GmbH, Frankfurt, kann diese einen Umsatz von 15,5 Millionen Mark ausweisen. Bis zum Jahresende will das Unternehmen auf 40 Millionen Mark Umsatz kommen, teilte Geschäftsführer Jürgen Tepper mit.

Der amerikanische Hersteller von Plattenlaufwerken produziert seit einigen Monaten auch Computer und vermarktet sie unter eigenem Namen. Die Frankfurter Tochter ist als Hauptquartier für den europäischen Computer-Vertrieb gedacht. Neben den bereits bestehenden Niederlassungen sind weitere in Österreich und in der Schweiz geplant.

Das Erfolgsgeheimnis von Tandon sieht Tepper im Preis-/Leistungs-Verhältnis. Im Durchschnitt seien die IBM-kompatiblen Tandon-Computer um 40 Prozent billiger als vergleichbare Produkte.

Der geschäftliche Rückgang im Konzern konnte inzwischen gestoppt werden. Für das erste Quartal 1985/86 (30. September) wird mit 841 000 Dollar erstmals seit sechs Quartalen wieder ein Gewinn ausgewiesen. Im Vorjahreszeitraum war Tandon ein Verlust von 15,4 Millionen Dollar entstanden.