Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.03.1991 - 

Solbourne-Produkte unter eigenem Label

Tandon steigt jetzt in den Markt für RISC-Rechner ein

22.03.1991

MÜNCHEN (CW) - Mit einer Sun-kompatiblen Sparc-Produktpalette will die kalifornische Tandon Corp., Moorpark, künftig im Markt für RISC-Workstations mitmischen. Das Unternehmen setzt dabei auf die Systeme des US-Herstellers Solbourne, die unter eigenem Label angeboten werden. Ferner kündigt die Tandon Computer GmbH, Frankfurt, einen 386SX-Notebook-PC an.

Mit den Solbourne-Rechnern setzt Tandon auf die Sparc-Architektur von Sun, die mittlerweile als De-facto-Standard gilt. Nach einer Studie der Marktforscher von IDC vom Oktober 1990 basieren 61 Prozent aller Workstations auf der RISC-Technologie von Sun. Gemäß einem Abkommen mit Solbourne ist Tandon berechtigt, die gesamte Produktlinie selbst herzustellen. Das Angebotsspektrum soll dem Anwender Wahlmöglichkeit vom Einprozessor-Desktop-Modell bis zum Mehrprozessor-Server bieten und ab dem zweiten Quartal 1991 verfügbar sein.

Erst kürzlich hat Solbourne unter der Bezeichnung "5E/800i"eine neue Sun-kompatible Sparc-Serie angekündigt. Die Tower-Rechner sind für die Benutzung direkt am Arbeitsplatz konzipiert und können Informationen aus Amerika zufolge mit vier Prozessoren konfiguriert werden. Die Geschwindigkeit soll 71,6 Spec-Thruput betragen - eine Meßgröße die von der System Performance Evaluation Cooperative, einer Vereinigung mehrerer Unternehmen, kreiert wurde.

Auch auf dem Laptop-Sektor präsentiert Tandon einen neuen Notebook, der durch Standby- und Sleep-Funktionen sowie speziell für den netzfreien Betrieb konzipiert sein soll. Der 386SX-PC (20/10 Megahertz) wiegt dem Anbieter zufolge 3 Kilogramm und entspricht dem DIN-A4-Format. Die RAM-Kapazität beträgt 2 MB und kann über SIMM-Module auf 16 MB erweitert werden. Für rechenintensive Applikationen läßt sich ein 387x-Mathematik-Koprozessor nachrüsten. Der LCD-Monitor ist Hintergrund-beleuchtet und unterstützt 32 Graustufen. Die Darstellung kann sowohl weiß auf schwarz als auch invers erfolgen. Der Notebook ist entweder mit einer 30-MB- oder einer 60-MB-Festplatte erhältlich. Zum Lieferumfang gehört zudem ein 3?-Zoll-Diskettenlaufwerk, MS-DOS 4.01 sowie Windows 3.0.