Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.02.1982 - 

Neuentwicklung auf Motorola- und Zilog-Basis:

Tandys Modell 16 mehrplatzfähig

RATINGEN (pi) - Den neuen Mikrocomputer TRS 80 Modell 16 kündigte die Tandy Corp. voller Stolz an. Es sei ein neuer Meilenstein in Technologie und Preis/Leistung gesetzt worden (Tandy-Originalton).

Das neue Modell 16 arbeitet auf der Basis des 16-Bit-Mikroprozessors 68 000 von Motorola. Der Arbeitsspeicher laßt sich nach Angaben der Tandy Corporation bis auf 0,5 MB ausbauen. Es handele sich in Verbindung mit Zilogs Z80A um ein Zwei-Prozessor-System mit "echter" Aufgabentrennung zwischen Zentral- und Peripherieprozessor.

In Verbindung mit, dem jetzt ebenfalls vorgestellten Terminal DT- 1 sei es möglich, ein Mehrplatzsystem (maximal drei Arbeitsplätze) aufzubauen. Anstelle des DT-1 könne auch ein TRS-Mikro Modell II als Bildschirmarbeitsplatz fungieren. Damit ließen sich bereits bestehende Installationen zu Mehrplatzsystemen ausbauen.

Das Netzwerksystem Arcnet integriere bei Bedarf bis zu 255 Mikros der Modelle II oder 16.

Informationen: Tandy Corporation, Christinenstr. 11,

4030 Ratingen 1, Tel.: 0 21 02/47 10 96.